Vertiefungswoche Menschenkunde

Die Reifung des Herzens – zur Menschenkunde der Pubertät

Vertiefungswoche für Ärzte, Lehrer und Therapeuten vom 4. - 6. Juni 2018.

Grundkurs mit:
Marco Bindelli (Musik)
Dr. med. Armin Husemann
Pirkko Ollilainen (Eurythmie)
Barbara Taubenreuther (Plastizieren)

Fachkurse / Vorträge mit:
Henning Köhler
Boris Krause
Elisabeth von Kügelgen
Prof. Dr. med. David Martin
Karl-Heinz Ruckgaber
Georg Soldner

Menschenkunde lebendig machen und vertiefen -

das befruchtet die pädagogische und die therapeutische Phantasie. Wir werden intuitionsfähig, um die uns anvertrauten Jugendlichen in ihrer Entwicklung initiativ zu begleiten. In dieser Woche fragen wir morgens von Innen her: Was bedeutet die „Reifung des Herzens“, die sich zeitgleich mit der Geschlechtsreife vollzieht? Wie wirken Licht und Finsternis im Bild-gestalten auf den Jugendlichen? Wie bereiten Geschichte und Religion die Seele für die Ich-Entwicklung vor? Wo liegen für uns Erwachsene die Entwicklungsaufgaben für uns selbst, wenn „unsere Kinder“ in die Pubertät kommen? Wie können wir die Sprache psychiatrischer Erkrankungen in dieser Zeit richtig auffassen? Was bedeuten Ess-Störungen? Wie können wir spezifische Krankheiten arzneilich behandeln? Wie vermitteln die Hormone die Geschlechtsreife physiologisch?

Nette Worte unserer Absolventen

"I am returning to my university exam preparation with renewed strength and enthusiasm"

"Man, know thyself - this course taught me how to approach this delphic maxim in a way that involves both heart and brain."

"It was so much more than anthroposophy and medicine in theory - I could experience it, live it. It was extremely motivating for the future."

"It was very valuable to experience that there are ways of learning through which you can learn a lot and thereby be enlivened in such a way that what you learn reaches deeper layers of your being."

"There are courses that enrich the rest of your life, where you meet people with whom you feel connected and share the same enthusiasm for becoming more human and a better doctor."